V. 1. In den Nächten auf meiner Lagerstätte d. i.

Posted 1 yr ago

V. 1. In den Nächten auf meiner Lagerstätte d. i.
nach R. Abba bar Kahana: auf meinem Schmerzenslager (auf dem Lager  meiner Krankheit) s. Ex. 21, 18.
R. Levi sagte: Die Gemeinde Israel spricht vor Gott: Herr der Welt! in vergangenen Zeiten hast du mir zwischen den Nächten d. i. zwischen der ägyptischen und der babylonischen, zwischen dieser und der medischen, zwischen dieser und der griechischen,  zwischen dieser und der edomitischen geleuchtet, jetzt aber, wo ich  schlafe (ruhe) von der Thora und der Ausübung religiöser Vorschriften, drängen sich die Nächte aneinander. R. Alexander sagte: Sowie ich schlafe und deine Gesetze und Vorschriften nicht übe,  drängen sich die Nächte aneinander.
Oder: Die Worte „auf meinem Lager in den Nächten“ wollen  sagen: Die Nächte sind gekommen; in der ägyptischen Nacht „suchte ich den, welchen meine Seele liebt“ d. i. Mose, „ich suchte  ihn und fand ihn nicht.“