V. 2. Ich würde dich führen von den Oberen zu den Unteren; ich brächte dich in meiner Mutter Haus

Posted 1 yr ago

V. 2. Ich würde dich führen von den Oberen zu den Unteren; ich brächte dich in meiner Mutter Haus d. i.
zum Sinai. R. Berachja fragte: Warum heißt dieser Berg meiner Mutter Haus? Weil dort die Israeliten wie neugeboren (eig. wie Kinder von einem Tage) wurden.
da sollst du mich lehren die Pflichten und guten Werke, ich würde dich tränken mit wohlgewürztem Wein d. i. mit den großen Mischnajot, wie mit der Mischna des R. Chija des Grossen, des R. Hosaja, des Bar Kapra und des R. Akiba;
mit dem Most meines Granatbaums d. i. mit Haggadot, die wie Granaten schmecken. Oder unter dem gewürzten Weine ist der Talmud zu verstehen, weil er mit Mischnajot gewürzt ist, und unter dem Most des Granatbaumes sind die Gewänder des Hohenpriesters zu verstehen, die mit goldenen Schellen versehen waren s. Ex. 28, 34.